Events-Übersicht

JUGEND INNOVATIV BUNDESFINALE - Mai 2011

Wirtschafts- und Jugendminister Reinhold Mitterlehner zeichnete im WELIOS Science Center in Wels die Preisträgerinnen und Preisträger von Jugend Innovativ aus. Sechs Teams aus den Bundesländern Oberösterreich, Salzburg und Wien konnten sich in ihren Kategorien gegen insgesamt 549 Projekte durchsetzen. "Jugend Innovativ ist ein ideales Sprungbrett für Nachwuchsforscher, die ihre neuen Ideen in ausgereifte Produkte und Dienstleistungen umsetzen. Damit schaffen wir die Basis für die künftige Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Österreich", betonte Mitterlehner. "Denn Innovationsgeist zahlt sich nachhaltig aus: Alle Teilnehmer erwerben Schlüsselqualifikationen für den späteren Berufseinstieg, wie Teamfähigkeit und Problemlösungskompetenz. Dazu können sie erste Kontakte zu Unternehmen knüpfen", so Mitterlehner im Rahmen der Siegerehrung.

Mit 549 innovativen Projekten in den Kategorien Design, Business, Science, Engineering, Klimaschutz sowie Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) und rund 1.800 beteiligten Schülerinnen und Schülern verzeichnete die 24. Wettbewerbsrunde einen neuen Teilnahme-Rekord. Den Einzug ins dreitägige Finale des österreichweiten Innovationswettbewerbs hatten 28 Teams geschafft. Die Siegerinnen und Sieger von Jugend Innovativ erhalten Geldpreise in der Höhe von insgesamt 32.000,- Euro.